Der VfL Wolfsburg will auf das Werben des spanischen Rekordmeisters Real Madrid um Stürmer Edin Dzko nicht eingehen und seinen bosnischen Angreifer zur Winterpause auf keinen Fall ziehen lassen.

Manager Dieter Hoeneß erklärte, dass sich an der Auffassung des Klubs, Dzeko in der laufenden Saison auf jeden Fall zu halten, nichts geändert habe.

Am Donnerstag hatten spanische Medien berichtet, dass Real in der Winterpause Hugo Almeida von Werder Bremen und Dzeko verpflichten wolle. Damit solle der Ausfall des verletzten Torjägers Gonzalo Higuain kompensiert werden. Wolfsburg hatte schon mehrfach klargemacht, dass Dzeko erst im Sommer für die festgeschriebene Ablösesumme von 40 Millionen Euro wechseln könne.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel