Nationaltorhüter Rene Adler von Bayer Leverkusen wird am Sonntag im rheinischen Derby gegen den 1. FC Köln (15.30 Uhr/LIGA total!) voraussichtlich wieder zwischen den Pfosten stehen.

"Rene geht es besser, er hat heute Gymnastik und leichtes Krafttraining absolviert. Morgen soll er am Abschlusstraining teilnehmen. Ich gehe davon aus, dass er spielen kann", sagte Bayer-Coach Jupp Heynckes.

Sollte Adler, der am Dienstagabend einen Hexenschuss erlitten hatte, entgegen der Erwartungen nicht spielen können, wird der erst 20 Jahre alte Fabian Giefer erneut seinen Platz einnehmen. Giefer hatte Adler bereits im Gruppenspiel der Europa League am Mittwoch beim norwegischen Meister Rosenheim Trondheim (1:0) vertreten.

Fraglich ist derweil der Einsatz von Mittelfeldspieler Tranquillo Barnetta. "Er hat gerade erst wieder am Mannschaftstraining teilgenommen. Ich möchte abwarten, welche Reaktion sein Knie zeigt", so Heynckes.

Im Lokalderby, so der Leverkusener Trainer, werde der Gast aus Köln wie immer ein "anderes Gesicht" zeigen. Sein Team wisse aber, wie der FC agiere und werde sich taktisch und fußballerisch darauf einstellen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel