Der Streit um Kompensationszahlungen im Fall Arjen Robben zwischen Bayern München und dem niederländischen Fußball-Verband KNVB könnte mit einem Testspiel zwischen dem deutschen Rekordmeister und dem Vizeweltmeister beendet werden.

Das berichtet die niederländische Tageszeitung "De Telegraaf". Die Einnahmen der Begegnung würden geteilt, so das niederländische Massenblatt.

Weder von den Bayern noch vom KNVB lag allerdings eine Bestätigung vor. Beide hatten aber angedeutet, noch in diesem Jahr eine Entscheidung präsentieren zu wollen.

Der Streit zwischen den beiden Parteien war entstanden, nachdem der niederländische Nationalspieler Robben mit einem Muskelriss von der Weltmeisterschaft in Südafrika zurückgekehrt war.

Mit einem Comeback des Superstars ist erst zur Rückrunde zu rechnen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel