Die Fans von Werder Bremen haben beim Spiel in Bochum mit einer Aktion gegen eine rechtsgerichtete Gruppierung für Aufsehen gesorgt.

Als kurz nach Spielende im Stadion sechs Mitglieder der polizeibekannten Organisation "Nordsturm Hansestadt Bremen" zum wiederholten Mal ein Plakat mit ihrem Logo ausrollen wollten, skandierten die Fans der Grün-Weißen lautstark "Nazis raus" und provozierten einen Einsatz der Polizei.

"Eine gute Aktion unserer Fans", so Sportdirektor Klaus Allofs, "das ist nicht das Gedankengut von Werder Bremen."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel