Der ehemalige Bundesligaprofi Jan Kocian hat in China einen neuen Arbeitgeber gefunden.

Der 52-Jährige, der unter anderem für den FC St. Pauli 129 Spiele absolvierte, hat einen Zweijahresvertrag bei Jiangsu Guoxin Sainty FC unterschrieben. Wie das Magazin "11 Freunde" berichtet, beginnt Kocians Engagement am 1. Januar 2011.

Zuletzt war Kocian als Co-Trainer in Köln und Frankfurt und als Cheftrainer bei Rot-Weiss Erfurt und Sportfreunde Siegen tätig. Zwischen 2006 und 2008 trainierte Kocian die slowakische Nationalmannschaft. Zudem war er Ende 2008 für fünf Monate Assistenztrainer der österreichischen Nationalelf.

Kocians Co-Trainer bei Jiangsu Guoxin Sainty FC wird Chen Yang, der deutschen Fußballfans noch als erster Chinese in der Bundesliga bekannt ist. Zwischen 1999 und 2003 spielte er für Eintracht Frankfurt und den FC St. Pauli.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel