Fußball-Bundesligist 1899 Hoffenheim hat Einspruch gegen die Zwei-Spiele-Sperre von Verteidiger Isaac Vorsah eingelegt.

Der Fall wird am Donnerstag vor dem Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) verhandelt.

Vorsah war am Montag nach seinem Platzverweis im Spiel beim VfB Stuttgart (1:1) zunächst für zwei Spiele gesperrt worden. Der Ghanaer hatte in der 41. Minute nach einer Tätlichkeit gegen Stuttgarts Christian Gentner die Rote Karte gesehen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel