Der FSV Mainz 05 und der von Trainer Thomas Tuchel zuletzt nicht mehr berücksichtigte Stürmer Felix Borja gehen nach der Hinrunde getrennte Wege.

Borja wechselt im Januar 2011 vom Bundesliga-Zweiten zum mexikanischen Erstligisten FC Pueblo.

"Felix möchte in Mexiko einen Neuanfang starten. Wir wollen ihm keine Steine in den Weg legen", sagte FSV-Manager Christian Heidel. Borja spielt seit 2007 für die Rheinhessen. In 53 Spielen hat der Ecuadorianer für den FSV 23 Tore erzielt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel