Selbst der einst gefürchtete Angstgegner konnte Borussia Dortmund nicht stoppen.

Die schon zuvor als Herbstmeister festehenden Westfalen gewannen mit 2:0 (1:0) auch gegen Werder Bremen und bauten ihre Erfolgsserie auf nunmehr 15 Spiele ohne Niederlage aus.

Nach dem 14. Saisonsieg durch Tore von Nuri Sahin (9.) und Shinji Kagawa (70.) beträgt der Vorsprung des BVB zumindest bis Sonntagnachmittag elf Punkte auf den derzeitigen Zweiten Bayer Leverkusen.

Werder droht nach der fünften Auswärtsniederlage der Saison die Europacup-Ränge aus den Augen zu verlieren.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel