Nach der zuletzt verstärkt auftretenden Kritik von Spielern und Offiziellen der Bundesliga-Klubs an den Leistungen der Schiedsrichter wird es am kommenden Montag in München zu einem weiteren Runden Tisch der betroffenen Parteien kommen.

"Dieses Treffen ist schon lange geplant. Es sollen verschiedene Sichtweisen ausgetauscht und unterschiedliche Dinge aufgearbeitet werden. Zu den Geschehnissen des vergangenen Bundesliga-Spieltags wird es von Seiten des DFB vorher keine Aussagen geben", sagte DFB-Schiedsrichter-Lehrwart Eugen Strigel.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel