Der 1. FC Köln und Torhüter Faryd Mondragon haben ihren Vertrag wie erwartet zum 31. Dezember aufgelöst.

Mondragon, der wohl in die USA wechseln wird, wird demnach auch keine weiteren Gehaltszahlungen erhalten.

"Wir wünschen Faryd Mondragon alles Gute für seine Zukunft und bedanken uns für seinen Einsatz und für seine Leistung beim 1. FC Köln. Er war und ist ein ganz wichtiger Spieler für uns", sagte FC-Geschäftsführer Claus Horstmann.

Mondragon wird für Köln noch das Bundesligaspiel bei Schalke 04 und das Pokalspiel gegen den MSV Duisburg bestreiten. Der 39-Jährige war zur Saison 2007/08 von Galatasaray Istanbul nach Köln gewechselt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel