Mesut Özil von Werder Bremen, Jiri Stajner von Hannover 96 und Gregory Christ von Zweitligist MSV Duisburg sind vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes nach ihren Roten Karten für jeweils drei Meisterschaftsspiele geperrt worden.

Alle drei Sünder wurden wegen einer Tätlichkeit gegen den Gegner nach einer zuvor an ihnen begangenen sportwidrigen Handlung verurteilt.

Die Spieler und deren Vereine haben den jeweiligen Urteilen bereits zugestimmt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel