DFB-Kapitän Michael Ballack arbeitet hart an seinem Comeback, will sich nach seinem Seuchenjahr 2010 aber nicht unnötig unter Druck setzen.

"Ich hoffe, dass ich im kommenden Jahr gesund bleibe. Dann wird man sehen, wann ich mein altes Niveau wieder erreiche", sagte der 34-Jährige im Interview mit dem "Express": "Wir wollen in die Champions League. Und da will ich natürlich mit dabei sein, um der Mannschaft zu helfen."

Der "Capitano" will bei seinem Klub Bayer Leverkusen am 3. Januar wieder voll in das Mannschaftstraining einsteigen. Nach seinem Schienbein-Köpfchen-Bruch und einem Außenbandanriss hatte Ballack zuletzt noch mit angezogener Handbremse trainiert. `Man muss abwarten, wann er wieder voll einsatzbereit sein wird", sagte Leverkusens Trainer Jupp Heynckes.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel