Der VfL Wolfsburg kann im letzten Heimspiel des Jahres am Samstag gegen 1899 Hoffenheim wieder auf Innenverteidiger Simon Kjaer zurückgreifen.

Der Däne hat seine Rückenprobleme auskuriert und soll gegen die Kraichgauer von Beginn an spielen.

Ein Fragezeichen steht dagegen noch hinter der Rückkehr von Stürmer Grafite, der zuletzt an einem Muskelfaserriss laborierte. Der Brasilianer will am Freitag einen letzten Test absolvieren.

Als zweite Spitze neben Edin Dzeko könnte auch Mario Mandzukic beginnen. Im defensiven Mittelfeld hat Alexander Madlung gute Aussichten auf einen Platz in der Startelf, da der Brasilianer Josue immer noch an einer Knöchelverletzung laboriert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel