Trainer Frank Schaefer leitet den personellen Umbruch beim 1. FC Köln ein und hat Stürmer Manasseh Ishiaku sowie den beiden Verteidigern Giannoulis Konstantinos und Andrezinho einen Vereinswechsel nahegelegt.

Das Trio hat beim Abstiegskandidaten keine Perspektive mehr und kann den Klub in der Winterpause verlassen.

Gleichzeitig sollen einige Nachwuchshoffnungen ausgeliehen werden.

"Wir setzen weiter extrem auf die jungen Spieler. Aber es muss auch eine Perspektive erkennbar sein", sagte Schaefer.

Mögliche Abgänge in der Winterpause seien allerdings von der Zahl an Zugängen abhängig.

Köln steht vor dem letzten Hinrunden-Spieltag in der Tabelle mit 15 Punkten auf dem Relegationsplatz.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel