Nach dem 3:0-Triumph über den 1. FC Köln sprach Schalke-Trainer Felix Magath über den verkorksten Saisonstart und die jüngsten Erfolge.

"Am Anfang war noch viel Sand im Getriebe, aber das war eben auch verständlich, weil zu viel Neues und Neue da waren", so der Coach im Interview mit "LIGA total!"

In der Rückrunde wollen die "Knappen", derzeit auf Platz zehn, angreifen und schrecken nun auch vor höheren Zielen nicht mehr zurück:

Auf die Frage, ob er die Champions-League-Qualifikation ausschließe oder nicht, sagte Magath:

"Wir wollen aber erst einmal einen Schritt nach dem anderen machen. Jetzt haben wir uns erst einmal unten rausgearbeitet ins Mittelfeld. Das war unser erstes Ziel. Das nächste Ziel wird jetzt sein, bei den Europa League-Plätzen anzuklopfen!"

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel