Nach dem nächsten Tiefschlag schlug dem neuen Trainer Bruno Labbadia und den Stuttgarter Spielern blanker Hass entgegen. Wüste Beschimpfungen mussten sich die VfB-Akteure beim Gang in Richtung Fanblock von ihrem eigenen Anhang gefallen lassen, nachdem die total verkorkste Hinrunde nach dem 3:5 gegen Bayern München perfekt war.

"Die Situation ist schwierig. So eine Situation gab es beim VfB noch nie. Man merkt, dass das Umfeld damit nicht umgehen kann. Aber das wird Abstiegskampf pur. Darauf müssen wir uns einstellen", sagte Labbadia, dessen Bundesliga-Einstand alles andere als erfolgreich verlief.

Während Labbadia die drastischen Unmutsbekundungen nicht überbewerten wollte, reagierte Bayern-Trainer Louis van Gaal befremdlich: "Das gehört sich nicht. Die Zuschauer müssen die Spieler unterstützen."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel