Für den niederländischen Vize-Weltmeister Arjen Robben vom deutschen Rekordmeister Bayern München war die lange Verletzungspause der vergangenen Monate die schwerste Prüfung seiner bisherigen Laufbahn.

"Es war sehr schwierig, vielleicht war es die schwierigste Phase in meiner Karriere. Dein Körper will trainieren und spielen, aber du darfst nicht. Und du weißt, dass noch eine lange Zeit vor dir liegt, in der du nicht spielen kannst", sagte der 26-Jährige auf der Vereins-Homepage.

Robben, der wegen eines Muskelrisses im Oberschenkel in dieser Saison noch kein Spiel absolviert hat, war erst Mitte Dezember wieder in das Mannschaftstraining eingestiegen.

Im anstehenden Trainingslager der Bayern vom 2. bis 9. Januar im Katar soll Robben fit für die Rückrunde gemacht werden.

"Mein Ziel in der Reha war, so hart zu arbeiten, dass ich gleich wieder stark bin, wenn ich zurückkehre. Das habe ich mir immer vor Augen gehalten", erklärte der Offensivspieler.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel