Manchester City ködert Wolfsburgs Stürmer Edin Dzeko angeblich mit einem Rekordangebot. Wie die "Bild" berichtet, bietet der Tabellenzweite der Premier League 30 Millionen Euro für einen sofortigen Transfer. Der VfL bekäme weitere fünf Millionen, sollten die "Citizens" sich für die Champions League qualifizieren.

Mit 35 Millionen würde Dzeko Mario Gomez, der 2009 für 30 Millionen vom VfB Stuttgart zu Bayern München wechselte, als teuersten Transfer ablösen. Das Geld für den Deal soll Sheik Mansour bin Zayed Al Nehyan, Hauptanteilseigner von ManCity, bereitstellen.

In Dzekos Vertrag ist eine 40-Millionen-Ablöse festgeschrieben, doch Manager Dieter Hoeneß hatte jüngst betont, mit dem jetzigen Kader sei "kein dauerhafter Erfolg mehr möglich". Zwischen Dzeko und Spielmacher Diego gibt es offenbar Spannungen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel