Innenverteidiger Martin Demichelis vom FC Bayern wechselt mit sofortiger Wirkung zum spanischen Erstligisten FC Malaga. Das bestätigte der Rekordmeister nun auf seiner Homepage.

"Ich hoffe, dass ich mich möglichst schnell in die Mannschaft eingewöhnen werde", sagte Demichelis bei seiner Ankunft in Malaga.

Der argentinische WM-Teilnehmer, der mehr als sieben Jahre für Bayern München spielte, soll bereits am Montag im Stadion La Rosaleda offiziell vorgestellt werden.

Die Bayern betonten, dass es sich bei dem Wechsel nicht um ein Leihgeschäft, sondern um einen endgültigen Transfer handele. Über die Ablösemodalitäten wurde allerdings Stillschweigen vereinbart.

Demichelis war 2003 zu den Bayern gekommen und bestritt für die Münchner insgesamt 174 Bundesligaspiele. Zuletzt hatte der eigentlich noch bis 2012 an den deutschen Spitzenklub gebundene Südamerikaner in den Planungen von Trainer Louis van Gaal aber nur noch eine untergeordnete Rolle gespielt.

Malaga belegt in der Primera Division nur den 18. Tabellenplatz und befindet sich in Abstiegsgefahr.

In Malaga kommt es für Demichelis auch zu einem Wiedersehen mit seinem ehemaligen Trainer Manuel Pellegrini.

"Es herrscht großes Vertrauen zwischen uns", sagt der 30-Jährige über den chilenischen Coach, der River Plate Buenos Aires 2003 zur Meisterschaft geführt hatte. Einer der Schlüsselspieler damals war Demichelis, der nach der Saison nach München wechselte.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel