Das Lazarett bei Eintracht Frankfurt wird immer größer: Am Mittwoch erlitt der österreichische Nationalspieler Ümit Korkmaz bei einem Zweikampf im Training erneut einen Bruch des rechten Mittelfußes und fällt voraussichtlich mehrere Wochen aus.

Erst nach einer detaillierten Auswertung der Untersuchungsergebnisse wird entschieden, ob der 23-Jährige operiert werden muss oder konservativ behandelt werden kann.

Bereits in der Vorbereitung auf die laufende Saison hatte sich Korkmaz einen Mittelfußbruch zugezogen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel