Der Hamburger SV ist ohne Dennis Diekmeier und die dreiköpfige Südamerika-Fraktion ins Trainingslager nach Dubai geflogen.

Abwehrspieler Diekmeier musste sich zum Jahreswechsel einer Operation an der Ferse unterziehen und fällt für unbestimmte Zeit aus, Paolo Guerrero, Tomas Rincon und Ze Roberto reisen aus der Heimat direkt nach Dubai.

Der HSV erhofft sich nach der enttäuschenden Hinrunde einen Impuls für eine erfolgreichere Rückserie. "Wir freuen uns, dass es wieder los geht. Die Tage, auch wenn es nur wenige waren, taten gut, um mal den Kopf frei zu bekommen. Jetzt werden wir die Tage in Dubai nutzen, um wieder voll einzusteigen", sagte Kapitän Heiko Westermann.

Gojko Kacar meldete sich rechtzeitig für den Trainingsauftakt wieder fit. Joris Mathijsen, Mladen Petric, Collin Benjamin, Miroslav Stepanek, Romeo Castelen und Lennard Sowah blieben dagegen in Hamburg, um mit Athletiktrainer Markus Günther zu arbeiten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel