Hannover 96 hat sich am Sonntag mit Didier Ya Konan auf den Weg ins Trainingslager in der Türkei gemacht. Die Niedersachsen wollen den Torjäger nach dessen Meniskus-Operation langsam an die Mannschaft heranführen. Ya Konan hatte wegen der angespannten Lage in der Elfenbeinküste auf seinen Heimaturlaub verzichtet.

In lockerer Runde versammelte Trainer Mirko Slomka seine Profis am Nachmittag, ehe es Richtung Alanya ging. Dort folgt am 8. Januar gegen Galatasaray Istanbul der Härtetest für den Rückrundenstart.

Große Transfers plant 96 nicht mehr, lediglich eine Verstärkung für die Sechser-Position vor der Abwehr ist noch angedacht.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel