Mittelfeldspieler Nuri Sahin hat den Fans des Herbstmeisters Borussia Dortmund vollen Einsatz für den Meistertitel versprochen.

"Wir werden noch härter als bisher arbeiten, um die Rückrunde noch besser zu gestalten. Ich kann bei uns keine Anzeichen für einen Einbruch erkennen. Bequem wird keiner", sagte der 22-Jährige zwei Wochen vor dem Spitzenspiel gegen Bayer Leverkusen dem "kicker".

Auch das lange Fehlen des zuletzt überragenden Shinji Kagawa ändere nichts an dieser Zielsetzung. "Ich denke, dass wir das auch ohne ihn gut hinkriegen. Wir können sein Fehlen durch Robert Lewandowski oder Mohamed Zidan kompensieren. Trotz der Extraklasse, die Shinji ohne Zweifel besitzt", sagte der Deutsch-Türke.

Der Japaner Kagawa wird voraussichtlich den gesamten Januar beim Asien-Cup in Katar im Einsatz sein.

Fragen nach einem möglichen Wechsel schon im Sommer wich Sahin dagegen erneut aus. "Dazu habe ich schon einmal Stellung bezogen. Nur so viel: Mein Traum ist es, in der Champions League zu spielen", sagte der "Sechser", der angeblich für eine festgeschriebene Ablöse von sechs Millionen Euro aus seinem bis 2013 laufenden Vertrag aussteigen kann. Sahins Berater hatte Wechselgerüchte zuletzt als unbegründet zurückgewiesen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel