Eintracht Frankfurt hat im Rahmen der Vorbereitung auf die Bundesliga-Rückrunde einen Turniersieg eingefahren.

Beim Antalya-Cup setzten sich die Hessen im Finale gegen den 1. FC Köln mit 6:5 im Elfmeterschießen durch. Nach regulärer Spielzeit hatte die Partie 1:1 gestanden.

Frankfurts Caio erzielte in der 32. Minute mit einem nicht unhaltbaren Distanzschuss für FC-Keeper Michael Rensing die 1:0-Führung, in der 52. Minute konnte DFB-Nationalspieler Lukas Podolski für die "Geißböcke" den verdienten Ausgleich erzielen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel