Sportdirektor Klaus Allofs von Werder Bremen hat aufkeimende Gerüchte über ein vermeintliches Interesse der Hanseaten an einer Rückholaktion von Nationalstürmer Miroslav Klose dementiert.

"Das ist völliger Blödsinn. Das sind Dinge, die für uns nicht möglich sind. Von daher haben wir uns damit auch nicht beschäftigt", sagte der Manager des Tabellen-14. der Fußball-Bundesliga am Montag im Werder-Trainingslager im türkischen Belek.

Klose spielte bereits vor seinem Wechsel nach München von 2004 bis 2007 für die Bremer und erzielte in 89 Bundesligaspielen 53 Tore für die Hanseaten. Der Vertrag des 32-Jährigen bei Bayern läuft am 30. Juni 2011 aus.

Bezüglich seiner Zukunft hatte Klose selbst zuletzt erklärt, dass er "für alles offen" sei. In München kam der Angreifer in der laufenden Saison nur auf elf Pflichtspieleinsätze.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel