Torhüter Tobias Sippel hat seinen Vertrag beim 1. FC Kaiserslautern vorzeitig um zwei Jahre bis Juni 2013 verlängert. Der Vertrag würde auch im Fall eines Abstiegs der Pfälzer in die 2. Liga gelten.

"Ich bin sehr froh darüber, weiter beim FCK zu spielen. Nicht nur weil dies meine Heimat ist und ich mich in der Pfalz sehr wohl fühle, sondern auch weil ich spüre, dass wir mit den Verantwortlichen gemeinsam etwas Großes aufbauen können", sagte der ehemalige U-21-Nationaltorwart, der in Bad Dürkheim geboren ist.

Auch FCK-Vorstandsboss Stefan Kuntz äußerte sich erfreut über die Vertragsverlängerung von Sippel. "Die Gespräche mit Tobias waren von Beginn an sehr harmonisch. Mit ihm können wir einen weiteren Stammspieler und Leistungsträger an uns binden", erklärte Kuntz.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel