Golf statt Fußball: Mäzen Dietmar Hopp von 1899 Hoffenheim hat nach den turbulenten letzten Wochen Selbstkritik geübt. Er hat den Bundesligisten nach eigenen Aussagen vernachlässigt.

"Ich hätte mich mehr kümmern müssen, aber ich war durch meine Aktivitäten bei Bio-Tech-Unternehmen, meiner Stiftung und im Golf-Klub stark ausgelastet und habe darauf vertraut, dass das in Hoffenheim läuft", sagte der 70 Jahre alte Milliardär dem "Mannheimer Morgen".

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel