Der 1. FC Nürnberg geht mit einigen Verletzungssorgen in die Rückrunde der Bundesliga. Für das Spiel gegen Tabellenschlusslicht Borussia Mönchengladbach (Samstag, 15.30 Uhr/LIGA total!) stehen Club-Trainer Dieter Hecking gleich vier potenzielle Stammspieler nicht zur Verfügung.

Der Ausfall von Mittelfeldspieler Ilkay Gündogan, der an einer Mittelfußquetschung laboriert, wiegt dabei allerdings am Schlimmsten. "Ilkay ist eine tragende Säule im Team, daher ist er nicht eins zu eins zu ersetzen. Seinen Ausfall müssen wir im Kollektiv kompensieren", sagte Hecking auf einer Pressekonferenz.

Neben Gündogan muss der Club-Trainer gegen Gladbach zudem auf Abwehrmann Per Nilsson (Teilabriss des Innenbandes), Mittelfeldspieler Mike Frantz (Muskelfaserriss) sowie den langzeitverletzten Stürmer Albert Bunjaku (Außenmeniskusriss) verzichten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel