Borussia Dortmund ist mit einem Gewinn ins neue Geschäftsjahr 2008/09 gestartet.

Nach dem ersten Quartal stand per Stichtag 30. September ein Gewinn vor Zinsen und Steuern in Höhe von 1,8 und nach Steuern in Höhe von 1,3 Millionen Euro in der Bilanz.

Das Konzern-Ergebnis vor Abschreibungen, Zinsen und Steuern beläuft sich im ersten Quartal auf 6,3 Millionen Euro und basiert auf einem Konzern-Umsatz von 33,2 Millionen Euro, einer Steigerung von 31 Prozent gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel