Werder Bremens Abwehrspieler Naldo wird zur Behandlung seiner Kniebeschwerden bis mindestens Anfang Februar in seine brasilianische Heimat fliegen.

Wegen eines seltenen Knochenödems konnte der Innenverteidiger in dieser Saison noch kein Spiel für den Bundesliga-14. bestreiten.

"Wir hatten die Hoffnung, dass er auf die ersten Belastungen in diesem Jahr besser reagieren würde, aber es ist auch in den Tagen danach nicht besser geworden", erklärte Werder-Geschäftsführer Klaus Allofs: "Deshalb haben wir gemeinsam den Entschluss getroffen, dass er sich zur Behandlung nach Brasilien begibt und weitere Meinungen einholt."

Naldo wird von Jose Luiz Runco, der auch die brasilianische Nationalmannschaft betreut, und einem Kniespezialisten in Rio Grande do Sul untersucht. Anfang Februar wird der Südamerikaner in die Hansestadt zurückkehren.

"Ein Karriere-Ende steht für mich außer Frage, daran habe ich noch nie gedacht", sagte der 28-Jährige vor seiner Abreise am Freitag.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel