Der Transfer des Bundesliga-Spielers Luiz Gustavo von 1899 Hoffenheim zu Bayern München hat keine Richtlinien der Deutschen Fußball Liga verletzt. Das teilte die DFL am Freitag mit.

Die Teilnahme des 1899-Mäzens Dietmar Hopp an den Gesprächen sei ausdrücklich im Auftrag der Geschäftsführung sowie in Absprache mit dem Mehrheitsgesellschafter TSG 1899 Hoffenheim e.V. und dem Beirat erfolgt. Damit liege kein Verstoß gegen die Satzung des Ligaverbands vor.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel