Karim Ziani verlässt den VfL Wolfsburg mit sofortiger Wirkung und wird von den Niedersachsen bis zum Saisonende an den türkischen Erstligisten Kayserispor ausgeliehen.

Türkischen Medienberichten zufolge hat der neue Arbeitgeber des Algeriers darüberhinaus eine Kaufoption in Höhe von 2,5 Millionen Euro.

"Das ist für Karim Ziani die Chance für einen Neustart", sagt Wolfsburgs Manager Dieter Hoeneß.

Der Offensivspieler war 2007 für sieben Millionen Euro von Olympique Marseille nach Wolfsburg gekommen, hatte in dieser Bundesligahinrunde allerdings nur fünfmal gespielt.

Zianis Vertrag in Wolfsburg läuft noch bis Sommer 2013.

Bei Kayserispor trifft er auf seinen früheren Teamkollegen Jonathan Santana.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel