Er kam, schoss und traf - ein Last-Minute-Tor von Kapitän Torsten Frings sicherte Werder einen wichtigen 2:1-Sieg gegen 1899 Hoffenheim. Dennoch ist es völlig offen, ob der Ex-Nationalspieler bei den Hanseaten eine Zukunft hat.

Sportdirektor Klaus Allofs spielt auf Zeit: "Konkrete Vertragsgespräche gibt es erst, wenn wir wissen, wie es sportlich bei uns weitergeht." Trainer Thomas Schaaf verdrängte die Gedanken an eine mögliche Trennung von dem Routinier und flüchtete sich in freundlich-lobende Worte: "Torsten hat eine gute Partie gemacht. Mit all den Dingen, für die er steht."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel