Manager Dieter Hoeneß vom VfL Wolfsburg hat nach dem 1:1 gegen Bayern München Spekulationen über eine Verpflichtung von Huub Stevens als Nachfolger von Trainer Steve McClaren ausgeräumt.

"Es war eine Falschmeldung, dass ich mit Stevens gesprochen habe. Ich war in Salzburg, habe dort aber einen Freund besucht und mich nicht mit Stevens getroffen", sagte Hoeneß.

Neben dem Coach von RB Salzburg werden auch Ralf Rangnick und Mirko Slomka als Nachfolger des Engländers gehandelt.

McClaren steht bei Wolfsburg weiter in der Kritik. Zwar zeigten sich die "Wölfe" gegen den Rekordmeister in kämpferischer Hinsicht verbessert, doch die Zahlen sprechen weiter gegen den ersten englischen Trainer in der Bundesliga. Nach acht Spielen ohne Sieg und sieben Unentschieden in Folge steckt der Champions-League-Aspirant mitten im Abstiegskampf.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel