Werder Bremen hat das Verhalten von Hoffenheims Stürmer Demba Ba stark kritisiert und im SPORT1-Doppelpass klar Stellung bezogen: "Selbst wenn er uns 30 Tore garantieren würde, würde ich sagen: nein ? weil die Bundesliga zusammenhalten muss und diese Spieler nicht verpflichten darf", sagte der Manager gefragt, ob Ba ein Kandidat für die Hanseaten wäre.

Demba Ba hatte das Trainingslager bei den Kraichhgauern verweigert um so seinen Wechsel zu Stoke City zu provozieren und zu forcieren. Allerdings fiel der Stürmer durch den Medizincheck bei den Engländern woraufhin der Transfer platzte.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel