Trainer Felix Magath von Vizemeister Schalke 04 hat trotz der bekannt gewordenen Auflagen der Deutschen Fußball Liga einen Verkauf von Nationaltorhüter Manuel Neuer erneut ausgeschlossen.

"Wir müssen Manuel Neuer nicht verkaufen", betonte Magath. Durch Verkäufe von Heiko Westermann (für rund acht Millionen Euro zum Hamburger SV) und Rafinha (für etwa neun Millionen nach Genua) vor dieser Saison habe man dafür gesorgt, "dass wir einen Spieler wie Manuel Neuer behalten können".

Die finanzielle Situation insgesamt sei weiter angespannt, dennoch zeigte sich Magath halbwegs gelassen. In der schlimmsten Phase sei es darum gegangen, "zu verhindern, dass man finanziell nicht mehr handlungsfähig ist. Aber ich sage es nochmal: Wir haben weniger Schulden als vor einem Jahr", betonte er.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel