Coach Marco Pezzaiuoli von 1899 Hoffenheim muss auch nach dem Spiel gegen Aufsteiger FC St. Pauli weiter auf seinen Premieren-Erfolg in der Bundesliga warten.

Die Kraichgauer kamen am 19. Spieltag aber immerhin noch in letzter Sekunde zu einem 2:2 (1:0) gegen die Hamburger.

Innenverteidiger Marvin Compper (29.) traf zunächst für die seit sechs Spielen sieglosen Hoffenheimer. Max Kruse erzielte den Treffer für den Kiezklub (53.) zum 1:1, ehe Gerald Asamoah in der 81. Minute Pauli in Führung brachte.

In der 90. Minute rette David Alaba den Gastgebern immerhin noch einen Punkt. Die abstiegsgefährdeten Hamburger konnten dennoch ihre Negativserie von zuletzt vier Auswärtspleiten in Folge beenden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel