Borussia Mönchengladbach muss im Abstiegskampf vorerst auf Stürmer Igor de Camargo verzichten.

Der Brasilianer hat sich bei der 1:3-Heimniederlage gegen Bayer Leverkusen ohne Fremdeinwirkung eine Bänder- und Kapseldehnung im linken Sprunggelenk zugezogen. Das ergab eine Kernspinuntersuchung am Montag.

Laut Gladbachs Mannschaftsarzt Dr. Stefan Hertl wird de Camargo voraussichtlich zwei bis drei Wochen ausfallen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel