Der fünfmalige Deutsche Meister Borussia Mönchengladbach trauert um den langjährigen Klub-Präsidenten Helmut Beyer. Der Ehrenpräsident des Vereins starb am Montag in Mönchengladbach im Alter von 85 Jahre.

"In Helmut Beyer verlieren wir eine der prägendsten Persönlichkeiten der Vereinsgeschichte. Für Borussia Mönchengladbach ist sein Tod ein schlimmer Verlust", sagte VfL-Präsident Rolf Königs.

Beyer war von 1962 bis 1992 Klubchef der "Fohlen", wobei in seine Amtszeit die größten Erfolge der Borussia fielen. Die Mannschaft holte in dieser Phase fünf Meistertitel, einen DFB-Pokalsieg und zwei UEFA-Cup-Erfolge. Bis zu seinem Tod gehörte Beyer dem Ehrenrat der Borussia als dessen Vorsitzender an.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel