Der Wechsel des Brasilianers Caio von Eintracht Frankfurt zum russischen Erstligisten Dynamo Moskau ist so gut wie perfekt.

Der 24-Jährige hat die medizinische Untersuchung beim Klub des deutschen Stürmers Kevin Kuranyi absolviert und befindet sich bereits im Trainingslager seines künftigen Arbeitgebers in der Türkei.

Der Transfers Caios, der im Januar 2008 für eine Ablösesumme von 3,8 Millionen Euro nach Frankfurt gekommen war und ursprünglich bis 2012 bei den Hessen unter Vertrag stand, soll der Eintracht drei Millionen Euro einbringen.

Trotz des Verkaufs von Caio sowie den Abgängen von Markus Steinhöfer (FC Basel), Cenk Tosun (Gaziantepspor), Ümit Korkmaz (VfL Bochum) und Marcos Alvarez (Bayern München II) will die Eintracht bis zum Ende der Transferperiode am 31. Januar keinen neuen Spieler verpflichten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel