Der Wechsel des Japaners Shinji Okazaki (24) zum VfB Stuttgart ist endgültig perfekt.

Er bestand die medizinische Untersuchung und soll seinen Vertrag vor dem baden-württembergischen Derby gegen den SC Freiburg am Nachmittag unterzeichnen.

Der Offensivspieler, der mit Japan das Finale des Asien-Cups mit 1:0 nach Verlängerung gegen Australien gewann, wechselt ablösefrei vom J- League-Club Shimizu S-Pulse zum abstiegsbedrohten Bundesligisten.

Direkt nach dem Spiel stieg er ins Flugzeug nach Stuttgart. "Leider konnte ich den Titelgewinn nicht mit meiner Mannschaft feiern, da ich gleich abgereist bin", sagte Okazaki. "Ich habe zwar viel gespielt beim Asien-Cup, bin aber topfit und hoffe, so schnell wie möglich mit trainieren zu können."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel