Edin Dzeko hat gegen seinen Ex-Klub VfL Wolfsburg nachgetreten und den Abgang von Christian Gentner und Zvjezdan "Zwetschge" Misimovic im vergangenen Sommer kritisiert.

"Es war ein Fehler, dass man Zwetschge gehen ließ. Meine Meinung ist, dass er hätte dableiben müssen", erklärte der Stürmer, der in der Winterpause für 35 Millionen zu Manchester City wechselte, im "Kicker"-Interview.

Für Misimovic hatten die Wolfsburger den Brasilianer Diego von Juventus geholt. Zwischen den beiden Spielern funktionierte das Zusammenspiel aber nicht so gut. "Vielleicht hätten wir auch nur mehr Zeit benötigt, um zueinander zu finden. Ich hatte nie ein Problem mit Diego", betonte Dzeko.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel