Werder-Manager Klaus Allofs hat seinen Torhüter Tim Wiese nach seinem Platzverweise im Spiel gegen Bayern München kritisiert.

"Wir fordern von den Spielern das Treffen von richtigen Entscheidungen und Disziplin ein. Er hätte die Situation anders lösen können, er war nicht letzter Mann. Auch in Drucksituationen muss man sich bemühen, richtig zu handeln", so der 54-Jährige in der "Sport Bild".

Wiese wurde nach seiner roten Karte vom DFB für drei Partien gesperrt und wird den Bremern im Abstiegskampf fehlen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel