Kurz vor dem Revierderby wächst bei Schalke 04 der Widerstand gegen Trainer Felix Magath.

Die einflussreiche Fan-Vertretung "Supporters Club" hat den Aufsichtsrat des Bundesligisten aufgefordert, den "Irrsinn der letzten Tage zu stoppen". Die Gruppierung fürchtet um das Arbeiterimage des Vereins und fordert nach den hektisch getätigten Verpflichtungen am Ende der Wintertransferperiode einen sofortigen Kurswechsel.

Auch den Vorstand des 80.000 Personen starken Schalker Fan-Club Verbands (SFCV) haben in den vergangenen Tagen viele Zuschriften erreicht. "Wir teilen diese Sorgen und Ängste und bemühen uns, einen Termin mit dem Aufsichtsrat bzw. Vorstand zu bekommen", schrieb der SFCV auf seiner Internetseite.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel