Bayern München hat ein Auge auf Takashi Usami von Gamba Osaka geworfen.

Der 18-jährige Japaner war im Dezember zum Rookie des Jahres in der J-League gewählt worden.

Trainer Louis van Gaal sagte in der "Sport Bild": "Er ist definitiv eine Option als Nummer 10 bei uns. Usami ist ein großes Talent, weshalb wir nicht der einzige Verein sind, der ihn verpflichten will."

Laut Vorstands-Boss Karl-Heinz Rummenigge sollte der Offensiv-Allrounder bereits im Winter-Trainingslager in Katar vorspielen, "doch das hat leider nicht funktioniert. Wir werden ihn aber im Auge behalten."

Van Gaal und Sportdirektor Christian Nerlinger hätten Usamis Können auf einer DVD bewundern können und seien sehr angetan.

Besonders das positive Beispiel von Shinji Kagawa bei Borussia Dortmund ermuntere den Rekordmeister, sich in Japan umzusehen.

Rummenigge: "In Japan gibt es viele gute junge Spieler, die verhältnismäßig günstig zu haben sind. Gerade durch Kagawa rückt die J-League mehr in den Fokus der Bundesliga-Klubs."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel