Trotz eines 0:2-Pausenrückstands hat der VfB Stuttgart das Auswärtsspiel bei Borussia Mönchengladbach noch 3:2 gewonnen.

Den Siegtreffer erzielte Timo Gebhart per Foulelfmeter in der 87. Minute.

Zuvor hatten bereits Pavel Pogrebnyak (51.) und Martin Harnik (55.) für die Schwaben getroffen.

Die Treffer für Gladbach, das auch nach elf Heimspielen auf eigenem Platz sieglos bleibt, erzielten Dante (29.) und Igor de Camargo (31.).

Dante sah zudem in der Schlussphase die Gelb-Rote Karte und muss am kommenden Spieltag wie der gelb-gesperrte Gebhart zuschauen.

Stuttgart hat nach dem fünften Saisonsieg nur noch drei Punkte Rückstand auf das rettende Ufer. Die "Fohlen" liegen als Tabellenletzter drei Zähler hinter dem VfB.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel