Ein unabhängiger Gutachter hat dem Hamburger SV bescheinigt, keine Schuld am wetterbedingten Ausfall des Lokalderbys am vergangenen Sonntag gegen den FC St. Pauli zu haben. Dies teilte der HSV auf seiner Internetseite mit.

Der Münchner Experte Yves Kessler kommt bei seiner Untersuchung zu der Bewertung, dass der Rasen in der Hamburger WM-Arena aufgrund der extrem starken Regenfälle unbespielbar gewesen sei. Dies habe nichts, so die Analyse weiter, mit dem kurzfristigen Verlegen eines neuen Rollrasens zu tun gehabt.

Die Partie wird voraussichtlich in der kommenden Woche nachgeholt, ein genauer Termin steht aber noch nicht fest.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel