Der abstiegsbedrohte Bundesligist VfB Stuttgart muss mehrere Wochen auf Mittelfeldspieler Timo Gebhart verzichten.

Der 21-Jährige hat sich im Training einen Außenbandriss im Sprunggelenk zugezogen. Gebhart verletzte sich nach Auskunft des VfB an derselben Stelle, an der er sich bereits kurz vor der Winterpause verletzt hatte.

Gebhart soll nicht operiert werden und stattdessen eine Schiene tragen.

Für das Heimspiel am Samstag gegen den 1. FC Nürnberg war Gebhart nach der fünften Gelben Karte ebenso gesperrt, wie Innenverteidiger Georg Niedermeier.

Dafür kann Trainer Bruno Labbadia wohl wieder auf Nationalspieler Cacau und Kapitän Matthieu Delpierre zurückgreifen. Beide haben ihre Adduktorenprobleme überwunden und sind ins Mannschaftstraining zurückgekehrt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel