Werder Bremen hat im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Rekordumsatz erwirtschaftet, verzeichnet aber einen rückläufigen Gewinn.

Wie der Verein auf der Jahreshauptversammlung bekannt gab, lag der Umsatz bei 112,4 Millionen Euro, eine Steigerung von 6,6 Millionen gegenüber dem Vorjahresergebnis. Der Vorjahresgewinn von 8,3 Millionen Euro wurde mit 2,4 Millionen deutlich verfehlt.

Laut Jürgen L. Born, Vorsitzender der Geschäftsführung, bleibe die Champions League der "markanteste Träger" bei den Umsätzen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel