Die Leidenszeit von Bremens Verteidiger Naldo geht weiter. Trotz einer erfolgreichen OP am rechten Knie in Brasilien und der Rückkehr nach Deutschland ist an Fußball spielen erst mal nicht zu denken.

Der Eingriff, bei dem laut Naldo der Knochen aufgebohrt wurde, um den Abfluss des Blutes zu erleichtern, hat auch den Knorpel im Knie massiv in Mitleidenschaft gezogen. Naldo drohen daher noch mindestens sechs, schlimmstenfalls sogar neun Monate Pause. Deutsche Ärzte hatten dem 28-Jährigen von einem Eingriff dieser Art abgeraten. Naldo selbst ist optimistisch: "Es wird zwar schwierig, dass ich in dieser Saison noch einmal spiele, aber unmöglich ist das nicht", sagte der 28-Jähriger der "Syker Kreiszeitung"

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel